Baby-Familien-Shooting mit Available Light

  by    1   32

Heute möchte ich Euch ein wenig über mein erstes Baby- bzw. Familien-Shooting berichten.

Baby-Shooting, Leo entdeckt die Welt

 Oh je! Kein Vorgespräch!

Die Ausgangssituation war ein wenig unüblich. Normaler Weise mache ich vor solch einem Shooting ein Vorgespräch, lerne die Familie erst einmal kennen und schaue dann auf welche Art und Weise ich die Familie fotografiere. Vor unserem Shooting hatte ich aber mit dem Paar nur Kontakt über Facebook und ich wusste überhaupt nicht was mich dort erwartet. Auf der Fahrt zu ihnen gingen mir alle möglichen Gedanken durch den Kopf. „Wie wird der kleine Leo drauf sein?“ „Ist er gut gelaunt?“ „Wie sind wohl die Eltern?“ „Werden wir uns verstehen und auf einer Wellenlänge sein?“ „Werden sie mögen was ich mir für das Shooting überlegt habe?“

Familien-Shooting Männer unter sich

 So Vieles hätte schief gehen können…

Ich parkte mein Auto vor ihrem Haus und ging zum Kofferraum, um meine Ausrüstung zu holen. Da sah ich schon auf der Terrasse eine strahlende Mutter mit Kinderwagen, die mir freundlich zuwinkte. Schon ab der ersten Minute hatte ich das Gefühl eher ein befreundetes Pärchen zu besuchen, als bei einem Auftrags-Shooting zu sein. Der kleine Leo lag noch in seinem Kinderwagen und träumte gemütlich vor sich hin. Also blieb den Eltern und mir noch ein wenig Zeit uns zu beschnuppern. Julia, die Mutter, zeigte mir ein paar Beispielfotos die sie im Internet herausgesucht hatte. Und – Gott sei dank! – die Fotos hätten von mir sein können! Genau mein Geschmack 🙂 Für die Beiden war es auch das erste Familien-Shooting und ich hatte das Gefühl sie waren mindestens genauso aufgeregt wie ich.

Familien-Shooting mit Vater Mutter und Kind

 Los geht’s bei Sonnenschein im Garten

Doch die Aufregung legte sich sehr schnell. Der kurze Plausch reichte aus, um das Eis sofort zu brechen und als Leo lauthals zu erkennen gab, dass er nun wach sei legten wir auch direkt mit ein paar Probefotos los.

Familien-Shooting, Papa und Baby im Garten

Ähnliche Situation wie bei Hochzeitsfotos

Matthias, der Vater, nahm den kleinen Leo auf den Arm und wir spazierten erst einmal durch den Garten. Mich erinnerte das Shooting sofort an meine Hochzeitsreportagen, ähnliche Lichtverhältnisse, ähnliche Motive, strahlende Gesichter, fotografieren mit Available Light und dieses Gefühl von Vertrautheit.

Familien-Shooting mit Vater Mutter und Kind

Nicht unbedingt Leo’s Tag

Nur einer war nicht so gut drauf, die Hauptperson: der kleine Leo. Irgendwie war es nicht so sein Tag. Er weinte ununterbrochen und so sehr sich auch Julia und Matthias bemühten ihn zu beruhigen, Leo ließ nicht locker. Umso überraschender wie schön doch die Fotos von den Dreien geworden sind. Ich finde man erkennt auf jedem Foto wie glücklich die Beiden mit Leo sind und was für eine herzliche Familie die Drei sind. Besonders freue ich mich darüber im September auch ihre Hochzeit fotografieren zu dürfen. Sie haben mich für eine Hochzeitsreportage gebucht und ich bin schon wahnsinnig gespannt wie sich der kleine Leo bis dahin schon entwickelt hat. Also ihr Drei, ich freue mich total auf Euch! Also bis dann zu Eurer Hochzeit, viele Grüße, Euer Jens!


Related Posts

About The Author

Jens Gerlach ist Peolple- und Hochzeitsfotograf aus Saarbrücken (Saarland) | Xing |
View all posts by

One thought on “Baby-Familien-Shooting mit Available Light

  1. Natalie sagt:

    Auch wenn der Kleine nicht so gut drauf war, finde ich die Bilder sehr gelungen. Ganz tolle Aufnahmen, die für die Eltern und später auch für den kleinen Leo eine wunderschöne Erinnerung sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to Top