Archive : Tag

Low Key Akt-Fotoshooting mit Playboy-Model Bionda S

POSTED ON Februar 24th  - POSTED IN Fotografie

Akt-Fotoshooting in Zweibrücken

Da hat mein Fotografenkollege und studioCOMMUNITY Mitglied Markus Werner echt mal ein geniales Fotoshooting auf die Beine gestellt! Ein internes studioCOMMUNITY e.V. Low-Key Akt-Fotoshooting mit einem der professionellsten Beauty/Akt Models mit der ich bislang zusammen gearbeitet habe, Model Bionda S. ( model-kartei.de )

Kein Wunder, dass sich sogar der Playboy für sie interessiert hat und sie im November 2015 Playboy-Model und sogar Covergirl für die Ausgabe wurde. 2013 war sie schon Penthouse-Model.

Playboy Model Bionada S Akt Fotoshooting auf Couch im Fotostudio

Bei der Low-key-Fotografie sind große Teile des Bildes dunkel, und das Bild lebt durch wenige und intensive Kontraste. Es zeigen sich satte Farben am unteren Ende der Tonwertskala, und die gesetzten Schatten sind tief. Durch diesen speziellen Einsatz von Licht wirkt ein Low-key-Foto meist eher düster, mystisch, erotisch oder auch geheimnisvoll. Die Atmosphäre ist im Gegensatz zum High-key wesentlich gespannter und zeigt eine gewisse Dramatik.

Die Low-key-Fotografie eignet sich für die Aktfotografie, weil hier die Körperform eine zentrale Komponente in der Gestaltung darstellt und Schatten ein bewährtes Mittel zur Steuerung der Sichtbarkeit bestimmter Bildinhalte sind.

Erotisches Bodyforming durch perfekt gesetztes Studiolicht

In dem Akt-Fotoshooting ging es zum einen um die künstlerische skulpturale Aktfotografie, mit ausgefallenen, anmutigen Posen, und zum anderen, um die hohe Kunst der Lowkey Fotografie.

Wirklich spannend, wie man mit einigen ausgewählten Lichtquellen, und einigen wenigen Utensilien, einzigartige Bilder schaffen kann. Ich hätte nie gedacht wie facettenreich die Lowkey Aktfotografie sein kann.

Durch den starken Kontrast zwischen Licht und Schatten wirkt der Körper der Frau wie eine römische Skultpur, plastisch, dreidimensional, greifbar.

Diese Lowkeyfotos werden meist in schwarz-weiss bearbeitet, um den Kontrast noch stärker hervorzuheben, aber ich fand diese knackige brownzige Hautfarbe von Playboy-Model Bionda S. so cool, dass ich es lieber farbig bearbeitet habe.

Erotisches sexy Fotoshooting Low Key Akt mit Playboy Model Bionda S
Akt Bodypart, nackte Haut mit perlende Wassertropfen Öl und Glycerin akt-fotoshooting

Akt-Fotoshooting mit Babyöl und Glycerine für coole Wassertropfen Optik

Ganz besonders gut gelungen fand ich das letzte Set was ehrlich gesagt ne ziemliche Sauerei war 😀 Bionda komplett eingeölt in Babyöl. Fast zentimeter dick, aber der Effekt ist genial! Zusätzlich zu dem immensen Glanz der durch das Öl entstand haben wir mit einer Zerstäuberflasche kleine Tropfen aus Glycerine auf Bionda gesprüht was diesen coolen Perleffekt auf ihrer Haut bewirkt.

Ganz besonders außergewöhnlich fand ich Markus‘ und Biondas Ideen wie ich den Bildschnitt wählen soll. Z.B. zwischen Nase und Oberlippe zu schneiden, was ich in meiner Portraitfotografie sonst niemals machen würde. Oder dieses Bodypart Bild links. Biondas Körper wirkt wie eine Landschaft, stellenweise unwirklich und übertrieben dargestellt, aber ich finde es hat was. Also das wird definitiv nicht mein letztes Low Key akt-fotoshooting gewesen sein. Jetzt habe ich eigene Ideen die ich unbedingt ganz bald umsetzen möchte!

Baby-Familien-Shooting mit Available Light

POSTED ON Juli 31st  - POSTED IN Familie, Fotografie, Hochzeit

Heute möchte ich Euch ein wenig über mein erstes Baby- bzw. Familien-Shooting berichten.

Baby-Shooting, Leo entdeckt die Welt

 Oh je! Kein Vorgespräch!

Die Ausgangssituation war ein wenig unüblich. Normaler Weise mache ich vor solch einem Shooting ein Vorgespräch, lerne die Familie erst einmal kennen und schaue dann auf welche Art und Weise ich die Familie fotografiere. Vor unserem Shooting hatte ich aber mit dem Paar nur Kontakt über Facebook und ich wusste überhaupt nicht was mich dort erwartet. Auf der Fahrt zu ihnen gingen mir alle möglichen Gedanken durch den Kopf. „Wie wird der kleine Leo drauf sein?“ „Ist er gut gelaunt?“ „Wie sind wohl die Eltern?“ „Werden wir uns verstehen und auf einer Wellenlänge sein?“ „Werden sie mögen was ich mir für das Shooting überlegt habe?“

Outdoor-Shooting – One Day In The Forrest

POSTED ON Juli 5th  - POSTED IN Fotografie

Lustiges Available Light Outdoor-Shooting

im Wald direkt um die Ecke. Mit den beiden Models Corinna und Francis hatte ich das Glück einen der wenigen schönen Sommertage dieses Jahres ausnutzen zu können. Ich liebe einfach diese natürlichen Beauty-Portraits. Als Hochzeitsfotograf bin ich ja gewohnt häufig unter freiem Himmel zu fotografieren und mit allen möglichen Lichtsituationen umgehen zu können. Trotzdem ist ein Outdoor-Shooting mit zwei so besonderen Models immer ein Highlight. Hier ein paar Ergebnisse aus dem Outdoor-Shooting.

Review: Workshop Sinnliche Erotik mit Oli4 Photography

POSTED ON Juli 2nd  - POSTED IN Fotografie, Making Of, Workshop

Mein letztes Wochenende stand wieder gänzlich unter dem Stern der Fotografie!

Ich besuchte einen Workshop meines guten Freundes Olivier Lemarchand (Oli4 Photography), ein Meister der sinnlichen und natürlichen Fotografie! Genau darum ging es dann auch in seinem Workshop. Ich schätze Oliviers Arbeiten sehr. Seit längerer Zeit tauschen wir uns über Fotografie und unsere Arbeiten aus, geben uns gegenseitig Tipps und Anregungen, um unsere Fotos stetig zu verbessern. Unsere Vorstellung von einem guten Foto sind sehr ähnlich deshalb ähnelt sich auch unser Fotostyle. Ich würde Oliviers Arbeiten als sinnliche, verträumte, romantische und natürliche Beauty-Fotografie bezeichnen.

Hi, I am Jens!

POSTED ON April 1st  - POSTED IN Fotografie

Hallo Leute, wie ihr vielleicht schon gesehen habt: Ich bin Jens 🙂

Ich bin ein leidenschaftlicher Fotograf aus Saarbrücken. Ich beschäftige mich noch nciht sehr lange mit der Fotografie. Den Spaß am Fotografieren habe ich erst im September 2012 durch meine Freundin Judith entdeckt. Sie war lange Jahre Foto-Model und beschwerte sich immer zu darüber, dass ich zu Hause eine Spiegelreflex-Kamera rum fliegen habe und sie nur zum „Knipsen“ auf Geburtstagen und Feiern nutze. Also nahmen wir uns an einem freien Wochenende vor mal „richtig“ zu Fotografieren. Wir wanderten von Zimmer zu Zimmer in unserer Wohnung und – meine Güte – was machte das für einen Spaß!! Die Fotos die dabei raus kamen waren natürlich eher mittelmäßig 😉 damals dachte ich noch man braucht EIN Objektiv und voila „Das perfekte Foto“ ist im Kasten. Pustekuchen!

Back to Top